Kräuterwanderung in Fürstenfeldbruck an der Amper

Nach kurzer Zeit spürt er eine schwarze Königskerze auf, die überhaupt nicht dunkel erscheint.
Ihr wird eine antivirale, entzündungshemmende, harntreibende und reizmildernde Heilwirkung nachgesagt.
Danach fasziniert  uns ein Wiesensalbei,
er enthält im Vergleich zum echten Salbei weniger Aromen,
kann aber aber genauso als Tee verabeitet werden.
Eine entzündungshemmende, verdauungsregulierende Wirkung wird ihm nachgesagt.
Wer hätte das gedacht?
Hier wächst tatsächlich ein Kraut wild, das wir eher aus dem mediterranen Raum kennen.
Es handelt sich um  Dost, auch Oregano oder wilder Majoran genannt.
Die Pflanze ist wildwachsend in Deutschland verbreitet.
Wir wandern weiter an der wunderschönen Amper entlang.
Zwei Forellen begrüßen uns, wir freuen uns darüber.
 Dann sticht uns der Buchhopfen ins Auge. Die starkwachsende Kletterpflanze wächst häufig an Flußufern. Die im Hopfen enthaltene Bitterstoffe Humolon und Lupulon sorgen für
schlaffördernde Eigenschaften.
Lenny zeigt Interesse an einer Schafgarbe.
Die beliebte Heilpflanze kann bei Frauenleiden und für die Verdauungsorgane eingesetzt werden.
Ein kurzer Blick auf dem Fluss zaubert ein Lächeln in unsere Gesichter 🙂
Dann finden wir auch schon das nächste Küchenkraut, das niemand hier vermutet hätte.
Quendel- wilder Thymian wurde schon in der Antike als Heilpflanze verwendet.
Die Pflanze soll 200 v. Chr. ein wichtiger Bestandteil eines Heiltranks gewesen sein,
das vor vielen Giften schützte.

Eine Antwort auf „Kräuterwanderung in Fürstenfeldbruck an der Amper“

  1. Long time reader, first time commenter — so, thought
    I’d drop a comment.. — and at the same time ask for a
    favor.

    Your wordpress site is very simplistic – hope you
    don’t mind me asking what theme you’re using? (and don’t mind if
    I steal it? :P)

    I just launched my small businesses site –also built in wordpress like yours– but the theme slows (!) the site
    down quite a bit.

    In case you have a minute, you can find it by searching for „royal cbd“ on Google (would appreciate any feedback)

    Keep up the good work– and take care of yourself during
    the coronavirus scare!

    ~Justin

Kommentare sind geschlossen.